Warum Unternehmen Arbeitgeberbewertungsportale im Blick haben sollten

Bewerber suchen im Netz nicht nur nach Stellenanzeigen, sondern informieren sich auch über potentielle Arbeitgeber. Und das nicht nur auf den Unternehmensseiten, sondern auch auf Arbeitgeberbewertungsportalen. Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom ist die Nutzung der Arbeitgeber-Bewertungsportale gestiegen. Mehr als jeder dritte Internetnutzer (36 Prozent) hat sich schon einmal online Bewertungen von Arbeitgebern durchgelesen. Dafür wurden 1009 Personen ab 14 Jahren repräsentativ befragt, darunter 829 Internetnutzer.

Damit ist die Zahl derer, die sich auf kununu.com, meinchef.de, jobvoting.de oder companize über den potentiellen Arbeitgeber informieren, seit 2015 um sieben Prozent gestiegen.

Gerade für Berufstätige sind diese Portale von großer Bedeutung. Fast jeder Zweite (45 Prozent) liest hier entsprechende Bewertungen. Bei den jüngeren Berufstätigen, Altersgruppe 14-29-Jährige, sind es sogar 52 Prozent. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 46 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen 39 Prozent.

Acht von zehn wechselwilligen Kandidaten (84 Prozent) wurden durch die Berichte und Noten auch in ihrer Entscheidung beeinflusst. Vor drei Jahren waren es noch 76 Prozent. Jeder zweite Befragte wurde dabei in seiner Entscheidung für ein Unternehmen bestärkt. 54 Prozent haben sich danach allerdings gegen das Unternehmen entschieden.

Arbeitgeberbewertungen werden jedoch nicht nur gelesen, sondern auch immer öfter selbst verfasst. Jeder Vierte hat das Unternehmen schon einmal online bewertet. Vor drei Jahren war es nur jeder Sechste. Besonders aktive Beurteiler sind die 30- bis 49-Jährigen. Hier liegt der Anteil derjenigen, die ihrem Arbeitgeber Online-Bewertungen schreiben, bei 32 Prozent (2015: 24 Prozent).

Fazit: Man mag über Arbeitgeberbewertungsportale denken was man will. Sie nicht zu beachten wäre ein Fehler. Online-Bewertungen spielen nicht nur in Bereichen wie Produkten, Hotels oder andere Dienstleistungen eine große Rolle. Arbeitgeber sollten Online-Bewertungen ernst nehmen. Ob ein Unternehmen reagiert oder wie es reagiert, kann maßgeblich zu einem positiven Image des Unternehmens führen.