Transfergesellschaft

Mitarbeiter brauchen Perspektiven

Der Strukturwandel in Unternehmen bedeutet für alle Beteiligten weitreichende Neuorientierungen. Zu Arbeitslosigkeit muss es dabei nicht kommen. Als sozialverträgliche und kostengünstige Maßnahme ermöglicht ein Transferprojekt nach SGB III den gut geplanten und zielgerichteten Übergang der Betroffenen in neue Arbeitsverhältnisse. Noch während der Kündigungsfrist wechseln die betroffenen Arbeitnehmer in die Transfergesellschaft. Hier erhalten sie einen auf maximal 12 Monate befristeten Arbeitsvertrag und werden mit Hilfe eines Gruppen-Outplacements auf den beruflichen Wechsel vorbereitet.

Ziel aller Aktivitäten ist die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt. Die individuellen Voraussetzungen eines jeden Teilnehmers werden berücksichtigt. Intensive Beratung und individuelle fachliche Qualifizierung ebnen den Weg zu neuen, zukunftsweisenden Arbeitsstellen.

Die Inplace Transfer GmbH gewährleistet einen professionellen und transparenten Ablauf des Transferprojektes in allen Einzelschritten. Sie orientiert sich an den Bedürfnissen der Mitarbeiter und den von Unternehmensleitung und Betriebsrat abgestimmten Rahmenbedingungen. Für ein Informationsgespräch stehen wir Ihnen auch dann gerne zur Verfügung, wenn Sie sich lediglich unverbindlich informieren möchten.

Beratungsablauf

In der Transfer-Zeit dürfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfangreiche Beratungsleistungen und Qualifizierungen in Anspruch nehmen. Die Beratung findet in Kleingruppen und in Einzelgesprächen statt. Inhaltlich orientiert sie sich an den unter „Outplacement“ dargestellten Leistungen. Intensiv bearbeitet werden die folgenden Phasen:

  1. Rückblick auf das letzte Arbeitsverhältnis
  2. Ermittlung der individuellen Kompetenzen und Potenziale
  3. Entwicklung von Ideen für die berufliche Perspektive
  4. Zeitliche Planung der Transferzeit
  5. Planung und Organisation von Weiterbildungen
  6. Bewerbungsberatung (Unterlagen, Stellenrecherche, Bewerbungsgespräch)
  7. Gründungsberatung
Vorteile für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer:

  • Einvernehmliche Trennung vom Arbeitgeber
  • Keine Sperrfrist durch die Agentur für Arbeit
  • Sicheres Einkommen während der Vertragslaufzeit
  • umfassende Beratung und intensive Berufswege- und Karriereplanung
  • Planung und Organisation beruflicher Weiterbildungsseminare
  • Durchführung von Bewerbungs- und Präsentationstrainings
  • Wöchentlicher Versand von personalisierten Stellenvorschlägen
  • Unterstützung bei der Stellensuche
  • Existenzgründungsberatung
Inplace unterstützt den Arbeitgeber:

  • bei der Wirtschaftlichkeitsberechnung vor der Einrichtung des Transferprojekts
  • bei der Information an die Arbeitnehmer
  • bei der Beantragung von Fördermitteln
  • bei Anträgen an die Agentur für Arbeit
  • durch die Übernahme der Personalabrechnung
  • bei der Kommunikation zwischen Unternehmensleitung, Betriebsrat und Agentur für Arbeit
Weitere Vorteile für den Arbeitgeber:

  • Beibehaltung eines positiven Unternehmensimage in der öffentlichen Wahrnehmung (durch die Übernahme von sozialer Verantwortung)
  • Beibehaltung der Motivation der ausscheidenden als auch verbleibenden Mitarbeiter

Referenzprojekte

Unsere Projekte führen wir bundesweit durch. Die Teilnehmerzahlen liegen durchweg unter 400 Personen. Seit 1998 sind wir in allen Branchen aktiv. Über unsere Kunden informieren wir auf dieser Website nicht, wir geben Ihnen aber gerne Referenzen an, die Ihren Projekt-Anforderungen entsprechen.